Miet-Geräte STROMAGGREGATE HYBRIDSYSTEM - ENERGIELÖSUNGEN FÜR ORTE, DIE DAS NETZ NICHT ERREICHT Innovatives Fernsteuerungssystem

STROMAGGREGATE | GENERATOREN INMESOL POWER SOLUTIONS

LICHTMASTENLICHTMASTEN

LICHTMASTEN
  • Unser Sortiment an Lichtmasten zeichnet sich durch seine Einfachheit, Effizienz und praktische Handhabung für einen komfortablen Einsatz in allen Arten von Anlagen aus.

     

Entdecken Sie die Funktionen einiger unserer Tafeln:

NOTSTROM AUTOMATISCH
INDUSTRIELL MANUELL

sistemas hibridosGENERATOREN MIT HYBRID-SYSTEME

ENERGIELÖSUNGEN FÜR ORTE, DIE DAS NETZ NICHT ERREICHT

STROMAGGREGATE HYBRID-SYSTEME

HYBRID SYSTEME

  • STROMAGGREGATE IDEAL zur Energieversorgung OHNE NETZ.
  • Bedarfsabhängige Energieerzeugung.

VORTEILE

  • Bis zu 50 % Kraftstoffersparnis.
  • Wartungsarmes Aggregat.
  • LEISES System.
  • Vielfältige Versorgungsanschlussmöglichkeiten.

ANWENDUNGSGEBIETE

  • Landhäuser und -Hotels.
  • Herbergen.
  • Abgelegene Gebiete.

NACHRICHTEN

INMESOL-Stromaggregate im das Europäische Weltraumzentrum in Kourou

INMESOL-Stromaggregate im das Europäische Weltraumzentrum in Kourou

06/07/2017

 

Im Betonwerk, das zum Bau der neuen Ariane 6 Raketenstartrampe im Raumfahrtzentrum Guayana in Kourou, Französisch-Guayana, verwendet wird, ist ein INMESOL-Stromaggregat-Modell IV-440 installiert worden.

Notstrom-Energie von INMESOL während der schlimmsten Schneefälle der letzten 10 Jahre in Santiago de Chile

Notstrom-Energie von INMESOL während der schlimmsten Schneefälle der letzten 10 Jahre in Santiago de Chile

20/07/2017

 

Mehr als 300.000 Haushalte waren von einem Stromausfall betroffen. Mehrere hundert INMESOL Stromaggregate verrichten ihren Dienst in ganz Chile. Die meisten dieser Geräte werden im Notstrom-Modus betrieben und sichern die Stromversorgung im Fall eines Netzausfalls.

INMESOL Stromaggregat in einer Abwasser-Pumpstation in NEUSEELAND

INMESOL Stromaggregat in einer Abwasser-Pumpstation in NEUSEELAND

27/07/2017

 

Ein INMESOL-Stromaggregat, Modell IT-1115, ist seit mehreren Monaten in der vom Rat in Porirua verwalteten Kläranlage im Einsatz.